Home
redline
Emotionsflaeche01

News

Kategorie Verein
Austrian Open Taekwondo Poomsae 2017

20.06.2017

Am 17. und 18. Juni fanden in Wien die Austrian Open Taekwondo Poomsae und Freestyle statt. Das G1-Weltranglistenturnier war mit knapp 600 Teilnehmern aus ganz Europa, Asien, den USA und Afrika das Größte seiner Art weltweit. Mit am Start war auch das Team der Budo-Schule Wiesbaden, das mit dem Gewinn von zwei Gold-, einer Silber- und vier Bronzemedaillen ein sensationell gutes Gesamtergebnis erzielte.

Das Freestyleteam der Budo-Schule sicherte sich souverän den Titel. Levin Kaufmann, Shajan Sepanlou, Julia Brechtel, Sofia Franz und Leah Lawall zeigte eine eindrucksvolle Demonstration, die mit Gold belohnt wurde. Martin Feistkorn überzeugte in der Herrenklasse bis 65 Jahre. Der zweifache Deutsche Meister gewann dank einer guten Vorstellung den Titel. Shajan Sepanlou zeigte in der mit 36 Teilnehmern hochklassig besetzten Poomsae Jugendklasse bis 17 Jahre eine starke Leistung. In einem packenden Finale musste sich der Vizeweltmeister von der Budo-Schule lediglich dem Europameister aus Dänemark mit hauchdünnem Rückstand geschlagen geben und holte somit Silber. Zudem gewann der Bronzemedaillengewinner der Beach-WM hinter Russland und den USA Bronze im Freestylewettbewerb der Jugend. Leah Lawall überzeugte in der Freestyleklasse der weiblichen Jugend. Die Deutsche Meisterin gewann die Bronzemedaille und lies dabei auch die Europameisterin aus der Türkei hinter sich. Sabine Müller konnte gleich zwei Bronzemedaillen gewinnen. Im Einzelwettbewerb der Damen bis 60 Jahre und im Teamwettbewerb der Damen ab 31 Jahren war die Sportlerin von der Budo-Schule erfolgreich.

Text und Fotos: Kai Müller

Bilder

 

 


spacer

HTU-Logo

FaceBook   YouTube   GoogleMaps

Kontakt

Hessische Taekwondo Union e.V.
Geschäftsstelle
​Cornelia Baus
In den Gräben 8
63546 Hammersbach
info@htuev.de
Tel: 06185-993

Impressum

Ju-Sport

 

© 2017 by HTU