Home
redline
Emotionsflaeche01

News

Kategorie Formen
Deutsche Meisterschaft Poomsae 2017 in Wuppertal

18.11.2017

Gold, Silber, Bronze und eine Menge Erfahrungen, das ist die Ausbeute des Hessenkaders bei der Deutschen Meisterschaft in Wuppertal.

Die Jüngsten und der Älteste im Team konnten sich über Gold freuen. Bei seinem DM-Debüt gewann Mian Fromm (Budoschule Wiesbaden) gleich zweimal Gold: im Paar -11 mit seiner Vereinskollegin Helena Silberhorn und im Team -11 gemeinsam mit Julius Bakac und Liam Rüger (beide TKD Walluf). Das dritte Gold steuerte Routinier Martin Feistkorn in der Klasse m-65 bei, weiteres Gold gab es für Kai Müller (beide BSW) im Team 31+ mit seinen Partnern aus Bayern und Niedersachsen.

Silber erkämpften sich Helena Silberhorn w-11, Shajan Sepanlou bei seinem letzten überregionalen Auftritt in der Jugend in gleich zwei Kategorien, Poomsae und Freestyle, außerdem Leah Lawall und Julius Müller im Freestyle Paar -17 (alle BSW). Auch Binh Duong (Budokwan) konnte zwei Mal Silber für sich verbuchen, im Einzel -40 und im neuformierten Team +31 mit zwei Partnern aus Bayern. Eine weitere Silbermedaille gab es für Tobias Heinrich (SG Hainhausen) in der Klasse P20.

Auch eine Bronzemedaille wurde nicht verschenkt und musste in einigen Klassen hart erkämpft werden. Julius Bakac und Mian Fromm gelang dies im Einzel -11, Heekyung Reimann (TKD Marburg) und Sabine Müller (BSW) im Einzel 51+. Kai Müller verabschiedete sich mit Bronze aus der Klasse -50, Leah Lawall beendete ihren Freestyle-Wettbewerb mit Einem etwas unglücklichen 3.Platz. Weitere Bronzemedaillen gingen an das Team Kadetten weiblich mit Leah Lawall, Adina Machwirth und Paulina Müller, das Team weiblich +31 mit Katja Frauenfelder, Beate Hiller und Heekyung Reimann, außerdem Helmut Loew m-65.

Ein erfreulicher Fingerzeig war der 5. Platz für Adina Machwith (BSW) als eine der Jüngsten in der stark besetzten Klasse 12-14. Und auch Celine Zabbal (Budokwan) war zumindest auf Tuchfühlung mit den Finalistinnen der Klasse w-30 und beendete als 9. den Wettkampf.

Die HTU reihte sich damit auf Platz 5 der Verbandswertung ein, die Budoschule Wiesbaden konnte sich über einen dritten Platz in der Vereinswertung freuen.

Ergebnis Detsche Meisterschaft Poomsae 2017

Text: Imke Turner, Fotos: Binh Duong

Bilder

 

 


spacer

HTU-Logo

FaceBook   YouTube   GoogleMaps

Kontakt

Hessische Taekwondo Union e.V.
Geschäftsstelle
​Cornelia Baus
In den Gräben 8
63546 Hammersbach
info@htuev.de
Tel: 06185-993

Impressum

Ju-Sport

 

© 2017 by HTU